Menü

Mühlkoppe / Groppe

(Cottus gobio)

031_Muehlkoppe

Kennzeichen: Im Verhältnis zum Körper sehr großer, breiter Kopf mit entsprechendem Maul, auffallend große Brustflossen sowie doppelte Rückenflosse mit Stachel- und Gliederstrahlen
Länge: Maximal etwa 18 cm
Verwechslungen möglich mit: Unmöglich
Gewässer: Kalte, sauerstoffreiche Flüsse und Seen
Laichzeit: Februar - Mai
Fangsstelle: Oft unter Wurzeln oder großen Steinen (anheben 
und in waagerecht neben den Stein gehaltene, leere Konservendose flüchten lassen), in Seen lebt die 
Koppe nahe dem Ufer. Dieser ungewöhnliche, recht seltene Fisch sollte geschont werden

Quelle:

Der Inhalt des Bereiches "Fische bestimmen" bietet Auszüge aus dem Buch "Lexikon der Süßwasserfische".

Autor: Frank Weissert (WAV-Mitglied)

Müller Rüschlikon Verlag, Stuttgart

Bestellmöglichkeit

Lexikon-der-suesswasserfische