Württembergischer Anglerverein e.V.

- der Anglerverein in Stuttgart


Lachsprogramm Rhein gescheitert?

weiterlesen>>>>


Riverwatch

Januar 2017. Die Fische machen keine Pause.

https://youtu.be/KrFsFcXztck

Wir konnten im Zeitraum April 2016 - Januar 2017 keinen Aal beim Wandern im Riverwatch sehen. Vielleicht müsste man eine Kamera in die Kraftwerksturbine einbauen um Aale beim Wandern zu sehen.


Mit Auftrag durch Gesetz

zur Hege der Fischbestände in unserern Gewässern.


Ab sofort Pflicht: Begehungstage über das Internet eintragen

Bildschirmfoto_2016-12-11_um_13.46.12

Ein kurzer Film zeigt, wie die Begehungstage eingetragen werden.
Link zum Film. Oder per Screenshots

Die Rückgabefrist für Angelkarten und Eintragung ins Internetportal wird dieses Jahr einmalig bis zum 31.01.2017 verängert.


Kieler Forschende warnen vor Zusammenbruch des Dorschbestandes in der westlichen Ostsee

Gegen die Empfehlung (Fangmenge 890 000 Kilo) der Wissenschaftler wurde die Fangquote für Dorsch zu hoch (3 244 000 Kilo) festgelegt. Es ist damit zu rechnen, dass diese Dorschpopulation im Jahr 2019 vollends zusammenbricht. Schutzmaßnamen wie sie nac h EU Richtlinen notwendig und möglich wären wurden von der Politik nicht angewendet.

Nicht der Dorsch wird geschützt sondern wieder einmal die Berufsfischer. Und in 2 Jahren heulen die alle weil sie den letzen Dorschen den Garaus gemach haben und nichts mehr fangen können.

Kauft keinen Dorsch aus der Ostsee. Und zeigt mit Fingern auf diese Politiker denen der Profit Weniger wichtiger ist wie das Ökosystem in der Ostsee.


Der Verein als Dienstleister

K-WAV-7

Land, Kommunen, Private als Fischereirechtsbesitzer /Inhaber müssen manchmal ihre stehenden Gewässer ablassen oder die Fische entnehmen.

Nach dem Tiergesundheitsgesetz dürfen die gefangenen Fische dann nicht in andere Gewässer besetzt werden, wenn sie nicht aus einem Gewässer stammen, das dem Fischgesundheitsdienst angeschlossen ist. Die Fische dürfen auch nicht von Dritten transportiert werden wenn sie umgesetzt werden sollen. Dazu ist eine Zulassung als Transporteur für Lebendtiertransporte notwendig.

Wir können ihnen helfen. Der Verein hat einen Fischzuchtbetrieb der auch Fische aus anderen Gewässern aufnehmen darf. Auch den Transport können wir durchführen als zugelassener Transporteur für Tierlebendtransporte.

Anfragen dazu Post an uns


KormoDat Baden Württemberg

Zur Internetseite

Die Fischereiforschungsstelle zählt die Kormorane in Baden-Württemberg und stellt die Sichtungen in Karten dar. Um aktuellere Daten zu bekommen können jetzt die Sichtungen über eine APP direkt eingegeben werden.


Jubilarfeier 2016

Jubilare_ue_50

Im Haus am See fand am 8.11.2016 die diesjährige Jubilarfeier statt. Mit ca. 70 Gästen erhielt die Veranstaltung einen feierlichen Rahmen.

Das Bild zeigt alle anwesenden Jubilare, die mehr als 50 Jahre dem Verein angehören.


Überschwemmung

IMG_20161105_103353

Die Schäden der Überschwemmung sind weitgehend beseitigt. Wir sind mit Arbeitsdiensten kräftig dabei, zu putzen und einzuräumen.

Die "Alte Kegelbahn" musste komplett leergeräumt werden. Dann Staubsaugen, Nass wischen, Wände und Decke abstauben, Fenster und Fensterrahmen und Heizkörper putzen.


Weihnachtsverkauf 2016

Weihnacht_201300852013

von Lachs und Forellen fällt dieses Jahr aus.

Wir werden unsere Räume nicht rechtzeitig so weit instandsetzen können, dass eine Zubereitung von Lebensmitteln für einen Verkauf nicht möglich sein wird.

Wir bedanken uns bei allen Kunden, die in den letzten Jahren unsere Fische schätzen gelernt haben und hoffen, sie alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen.


Regelungen 2017

Neckar Hegebereich 9

Raubfischfang im gesamten Hegebereich ab 2017 nach gesetzlichen Vorschriften.

Max-Eyth-See

  • Raubfischfang vom 1. November 2016 bis einschließlich 31. Dezember 2016 gesperrt.
  • Raubfischfang vom 1. Januar 2017 bis einschließlich 15. Mai 2017 gesperrt.
  • Raubfischfang vom 1. November 2017 bis einschließlich 31. Dezember 2017 gesperrt


Zeit des toten Aales

So könnte man den November an vielen Fließgewässern nennen. Besonders im Großraum Stuttgart, wo alleine von Deizisau bis Aldingen der Neckar von 8 Wasserkraftanlagen gesäumt ist, die Aale auf ihrer Wanderung zum Meer totschlagen oder grausam verstümmeln.


Vereinsjugend absolviert ein Sicherheitstraining mit Schwimmwesten

1_Schwimmweste
Unser 1. Vorsitzender Hans H. Schock organisierte über Manuel Schumann von den Stuttgarter Schwimmbäder ein Sicherheitstraining mit Schwimmwesten für die Jugend.

Sicherheitstraining im Inselbad

schwimmbad

Ausgerüstet mit neuen automatischen Schwimmwesten machte die Jugendgruppe einen Besuch im Inselbad. Unter fachgerechter Anleitung wurde der Umgang mit Schwimmweste und Schwimmanzug geübt. Ein ausführlicher Bericht folgt. Hier ein Link zum Film.


Glück und Bullinger: Untersteller kassiert Aussagen des grün-schwarzen Koalitionsvertrages zum Ausbau der Wasserkraft

Manchmal scheint es doch Sinn zu machen hartnäckig und auch unangenehm zu sein. Wir berichteten schon oft über die Wasserkraft und die ökologischen Schäden durch Wasserkraftanlagen.

Jetzt hat sich Minister Untersteller gegen den Koalitionsvertrag gestellt und stellt den, im Vertrag geforderten Ausbau der Wasserkraft, in Frage. Bestimmt auch ein herber Schlag für seinen Nabu Staatssekretär der sich immer zur Wasserkraft bekannt hatte. Und eine klare Ohrfeige für den Landesfischereiverband der sich über seinen Präsidenten und der CDU zum Ausbau der Wasserkraft im Koalitionsvertrag verpflichtet hatte. Manchmal geht es auch ohne Verband. Und manchmal sogar besser.



Geschäftsstelle wieder geöffnet.

Seit Samstag den 10.12.2016 sind wir wieder im Gebäude in der Geschäftsstelle.

Die Mitgliederräume sind wieder geöffnet.


Webcam

Max-Eyth-See

Nach 13 Jahren haben wir unsere Webcam durch eine neue Kamera mit erheblich verbessertem Bild bei Tag und Nacht ersetzt.

Max-Eyth-See1

Spendenkonto

Wir sind für nahezu alle Gewässer im Stadtgebiet Stuttgart die Heger des aquatischen Lebens. Muscheln, Krebse, Kleinorganismen und Fische.

Der Neckar im gesamten Stadtgebiet, der Neckarhafen, der Max-Eyth-See und die Seen im Rotwildpark, Feuersee in Stuttgart,Vaihingen, Lindenbachsee und Rosentalsee werden von uns gehegt.

Bisher kommen wir ohne öffentliche Gelder aus und finanzieren uns ausschließlich aus Mitgliedsgeldern oder für Sonderprojekte aus nichtöffentlichen Mitteln der Fischereiabgabe.

Unsere Jugendgruppe wird zu 100% aus Vereinsgeldern finanziert.

Inzwischen nehmen die Aufgaben und damit die Kosten zu. Deshalb haben wir ein Spendenkonto engerichtet. Wenn Sie helfen wollen dass die Gewässer in Stuttgart in einem naturnahen Zustand erhalten werden können oder naturnah gestaltet werden, unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende.

1.Vorsitzender Hans-Hermann Schock

LBBW. DE45600501010008675217


Angelgeräteverleih

Meeresfischen, Schleppfischen, Fliegenfischen usw.

für Mitglieder. >>>>>>


Video, Bilderserie

Unsere Videos gefallen ihen? Sie denken darüber nach für ihren Verein auch solche Filme zu erstellen?

Wir haben die Profis dafür. Wir haben die Ausrüstung dafür. Fragen sie einfach.

Postanuns

Der WAV-Youtube channel

Ohne Umweg direkt zu unseren Videos >>>>>>>>>


Mitglied werden ohne Aufnahmegebühr.

Wie geht das? Einfach hier weiterlesen .........